Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Was für ein Theater - Gütersloh hat seine kulturelle Mitte

Aktuelle Informationen aus unserem Ressort Kultur:

Zeige 1 bis 10 von 124

Kategorie

« zurück weiter »

22.03.2017

Drei junge Sängerinnen beim „Female Songwriters Festival“

Drei junge Liedermacherinnen treffen sich am Mittwoch, 29. März, um 20 Uhr im Kesselhaus der Weberei zu einem Festival: Lia Thomforde, Hanna Meyerholz und Isabell Meiner werden dann für einen wundervollen Abend mit eigenen Liedern und individuellen Interpretationen anderer Autoren sorgen. Allesamt sind sie hoch qualifizierte Sängerinnen mit einer - trotz ihrer Jugendlichkeit - großen Bühnenerfahrung als Solistinnen sowie in verschiedenen Bandformationen.

17.03.2017

17 Schulen machen mit beim Gütersloher Schulputz

17 Schulen mit insgesamt 1572 Schülerinnen und Schülern wollen sich in diesem Jahr am Gütersloher Schulputz beteiligen. "Einige Schulen haben sich bereits Anfang Februar angemeldet, um beim diesjährigen Schulputz dabei zu sein. Das sind oft die Schulen, die von Anfang an beim Schulputz mitgemacht haben", berichtet Werner Gerdes, städtischer Abfallberater in Gütersloh.

17.03.2017

Städtisches Gymnasium bekommt Pelletkessel-Anlage

Im Städtischen Gymnasium soll zukünftig mit Holzpellets geheizt werden. Im Rahmen des Klimaschutzmanagements erhält die Stadt Gütersloh vom Bundesministerium für Umwelt einen Zuschuss von 142.750 Euro für die Realisierung einer beispielhaften Maßnahme. Der Förderbescheid liegt jetzt vor. Die Stadt Gütersloh verwendet die Förderung zur Umstellung der Wärmeversorgung am Städtischen Gymnasium. Die Gesamtkosten werden mit etwa 350.000 Euro kalkuliert. Der Bund fördert 50 Prozent der Investition, die Planungskosten trägt die Stadt allein.

13.03.2017

Servicestelle Bürgerfunk der Volkshochschule mit neuer Technik

In der Servicestelle Bürgerfunk in der Volkshochschule Gütersloh kann man viel mehr machen als Radio. "Ton, Text und Bild", sagt Medientrainer Manfred Nöger, denn in Zeiten einer crossmedialen Kommunikation werden alle Kanäle angespielt. Auch wenn in der Servicestelle Bürgerfunk der Ton im Vordergrund stehe.

27.02.2017

Schüler des Städtischen Gymnasiums profitieren von Berufsprojekten

Im Rahmen von zwei berufsorientierenden Projekten können insgesamt 135 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Städtischen Gymnasiums Gütersloh ihre berufliche Zielfindung vorantreiben. Die Familie-Osthushenrich-Stiftung unterstützt die Teilnahme an diesen Projekten großzügig.

27.02.2017

Englisch lernen auf allen Kanälen

Miteinander sprechen, die Übung im Dialog und am besten auch das ins Plaudern kommen in der Fremdsprache Englisch: das alles steht im Englisch-Kursus mit Tetiana Hobusch stets im Mittelpunkt. Aber das reicht der Dozentin der Volkshochschule Gütersloh nicht aus. Sie setzt neue Akzente, am liebsten digital.

18.02.2017

Ausschuss votiert einstimmig für den Bau einer Mensa in der Grundschule Pavenstädt

Der Bau einer Mensa für die Grundschule Pavenstädt soll bereits in diesem Jahr erfolgen. Das beschloss jetzt (16.2.2017) der Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Immobilienwesen einstimmig.

09.02.2017

Applaus für Kita-Kulturprogramm von Bürgermeister Henning Schulz

Der Freitagmorgen ist immer etwas Besonderes. Dann versammeln sich alle Kinder der städtischen Kita in der Niehorster Straße und machen Musik, tanzen und lauschen Gedichten. Die Texte "sitzen", alle Kinder kennen das Repertoire und machen mit. Das konnte jetzt auch Bürgermeister Henning Schulz erleben, der zum Anfang des Jahres seine Runde durch die städtischen Institutionen macht und auch das Leben in der Kita genauer kennenlernen möchte.

07.02.2017

Alina Wegner von der Stadt Gütersloh studierte ein Semester in Grenoble

Staatsrecht auf Französisch, Projekte zum Personalmanagement und natürlich Kurse, um die eigenen französischen Sprachkenntnisse zu verbessern: Alina Wegner, Auszubildende zum Bachelor of Laws bei der Stadt Gütersloh, hat ein Auslandssemester eingelegt, und zwar in Grenoble.

01.02.2017

Volksbegehren gegen das Turbo-Abi

In Nordrhein-Westfalen ist jetzt die Unterschriftensammlung für das von der Initiative "G9 - jetzt!" angestrebte Volksbegehren gegen das Turbo-Abitur angelaufen. Die Initiatoren wollen erreichen, dass das Abitur an den Gymnasien wieder nach neun statt nach acht Jahren erlangt wird.

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Di, 28. März 2017