Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Bild der Startseite Starker Standort Familienfreundlich Grüne Stadt Englisch Französisch Schwedisch Polnisch Portugiesisch Türkisch

Tiefgarage "Am Bahnhof" verlängert die Öffnungszeiten

Wer sein Auto abstellt, um den Zug um 7 Uhr zu nehmen, oder wer abends nach dem Kino noch etwas in der City bleiben möchte: Beide haben ab 1. Juni gute Karten. Die Öffnungszeiten der Tiefgarage „Am Bahnhof“ werden ab dem 1. Juni verlängert.

Ob spät aus dem Kino oder früh zur Arbeit: Für die frühe Ein- oder späte Ausfahrt in der Tiefgarage „Am Bahnhof“ heißt es ab 1. Juni von Rüdiger Flöttmann vom Fachbereich Tiefbau der Stadt Gütersloh: Daumen hoch.
Ob spät aus dem Kino oder früh zur Arbeit: Für die frühe Ein- oder späte Ausfahrt in der Tiefgarage „Am Bahnhof“ heißt es ab 1. Juni von Rüdiger Flöttmann vom Fachbereich Tiefbau der Stadt Gütersloh: Daumen hoch.

Von montags bis donnerstags ist die Tiefgarage dann morgens und abends je eine Stunde länger geöffnet, also von 6 bis 24 Uhr. Am Freitag und Samstag gilt eine Öffnungszeit von 6 bis 2 Uhr. An Sonn- und Feiertagen bleibt die Tiefgarage geschlossen. „Die erweiterten Öffnungszeiten sollen zunächst für ein Jahr erprobt werden“, sagt Rüdiger Flöttmann vom Fachbereich Tiefbau der Stadt Gütersloh. Danach wird der Probelauf ausgewertet und neu entschieden. Die Stadt Gütersloh greift mit diesen verlängerten Öffnungszeiten Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern auf. Die Tiefgarage „Am Bahnhof“ wird mit den rund 420 Stellplätzen von Dauer- und Kurzeitparkern genutzt. Wegen der zentralen Lage ist die Tiefgarage beliebt  und der gute Service  durch die Mitarbeiter der Stadt Gütersloh wird geschätzt.

Eine Übersicht über Parkplätze in Gütersloh finden Sie hier >>>


21.05.2017

Kultur Räume Gütersloh vermelden für das Jahr 2016 positive Entwicklung

Andreas Kimpel, erster Betriebsleiter und Beigeordneter der Stadt Gütersloh sowie Ralph Fritzsche, kaufmännischer Betriebsleiter, stellten im Pressegespräch am 18. Mai den Jahresabschluss und Lagebericht 2016 der Betriebszweige Stadthalle und Theater vor.

So konnten sich beide Häuser über wachsende Besucherzahlen freuen. Das Theater erreichte eine Auslastung von insgesamt 79,8%. Die Abendveranstaltungen lagen mit annähernd 90% sogar darüber und die Kinderveranstaltungen waren nahezu vollständig...

weiter lesen

19.05.2017

Berliner Straße wird mit Kunstinstallation erneut in Szene gesetzt

Kaum sind die Fahnen des Gütersloher Frühlings abgehängt, da wartet die ISG Mittlere Berliner Straße bereits mit einer überraschenden Neugestaltung des Straßenzuges auf. Ab Mittwoch, dem 24. Mai, wird die Mittlere Berliner Straße mit einer Kunstinstallation effektvoll in Szene gesetzt.

19.05.2017

Vorverkauf der Abonnements für die Spielzeit 2017/2018 des Theater Gütersloh startet

"Auf die Plätze fertig los" heißt es am Samstag, den 20. Mai ab 9 Uhr, wenn das Theater Gütersloh den Abonnementverkauf für die Spielzeit 2017/2018 im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH startet.

18.05.2017

SchLaDo 2017/2018: Vorverkauf ab 20. Mai 2017

Im September geht es wieder los: Bereits zum neunten Mal präsentieren die Kultur Räume Gütersloh und das KulturBüro-OWL die erfolgreiche Kleinkunstreihe SchLaDo.

18.05.2017

Neu in der Spielzeit 2017/2018: Mehr Rollstuhlplätze länger verfügbar

Das Theater Gütersloh bietet Rollstuhlfahrern ab der Spielzeit 2017/2018 mehr Service im Rahmen des Ticketverkaufs. Bisher waren nur zwei der insgesamt sechs vorhandenen Rollstuhlplätze im Zuschauerraum bis zum Tag der Vorstellung verfügbar. In der kommenden Saison werden grundsätzlich vier Rollstuhlplätze frei gehalten.

alle Nachrichten zeigen

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Di, 23. Mai 2017