Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Bild der Startseite Starker Standort Familienfreundlich Grüne Stadt Englisch Französisch Schwedisch Polnisch Portugiesisch Türkisch

Fred Frith mit neuem Trio im Theater Gütersloh

"Wenn wir zusammen spielen, fühlt es sich so an, als sei die Musik bereits da, sodass man sie nur noch geschehen lassen muss und ihr ja nicht im Weg stehen darf", berichtet der Gitarrist Fred Frith über die gemeinsame Arbeit mit der dänischen Saxofonistin Lotte Anker.

Der Improvisationskünstler und Komponist Fred Frith ist am 18. März zu Gast im Theater Gütersloh.
Der Improvisationskünstler und Komponist Fred Frith ist am 18. März zu Gast im Theater Gütersloh.

Bei seinem „European Jazz Legends“-Konzertam 18. März, um 20 Uhr, imTheater Gütersloh stellt Fred Frith nun ein neues Trio mit Lotte Anker und dem schweizerischen Schlagzeuger Sam Dühsler vor.

Der 1949 im englischen East Sussex geborene Improvisationskünstler und Komponist war 1968 Mitgründer der Art-Rock-Band Henry Cow. Mit seinem Album „Guitar Solos“ setzte er 1974 neue Maßstäbe für das Spiel auf der elektrischen Gitarre. Neben seinen Ensembles Gravity Band und Cosa Brava erhielt auch sein Filmmusikprojekt „Eye To Ear“ große Anerkennung. Seine Kompositionen wurden vom Ensemble Modern, Bang On A Can und Robert Wyatt aufgeführt.

Frith lebt heute in den USA, wo er am Mills College in Oakland unter anderem die Pianistin Johanna Borchert unterrichtete, die im vergangenen Jahr bei „Jazz in Gütersloh“ gastierte, und in der Schweiz, wo er an der Musik Akademie Basel lehrt.

Der Gitarrist und Multiinstrumentalist ist seit Jahren Gast beim Copenhagen Jazz Festival, wo auch eine gemeinsame CD mit Lotte Anker aufgenommen wurde. Frith und Anker kommen in Gütersloh erstmals mit dem Schlagzeuger Samuel Dühsler zusammen. Der Schweizer ist allerdings in den vergangenen Jahren mehrfach mit Frith in anderen Gemeinschaftsprojekten unterwegs gewesen.

Die Serie „European Jazz Legends“ - präsentiert von WDR 3, Intuition und Jazz thing - in der Reihe „Jazz in Gütersloh“ wird 2017 von der Kunststiftung NRW gefördert. Mehr Informationen unter www.jazz-gt.de, Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen und im webshop theater-gt.de

Links

Pressemeldung vom 14.02.2017

Susanne Zimmermann
Fachbereich Zentrale Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus I
Berliner Str. 70
T: 05241 82 2262
F: 05241 82 2749
E-Mail: susanne.zimmermann@gt-net.de


zurück zur Übersicht

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Sa, 25. Februar 2017