Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Bild der Startseite Starker Standort Familienfreundlich Grüne Stadt Englisch Französisch Schwedisch Polnisch Portugiesisch Türkisch

Sternsinger machen Station im Rathaus

Der Stern von Bethlehem zeigt Ihnen den Weg – und führt auch in diesem Jahr wieder zu Bürgermeister Henning Schulz ins Rathaus. Schutz und Segen für das Haus verheißt die Inschrift von Caspar, Melchior und Balthasar (C+M+B 2018).



Doch die Sternsinger, die auch in diesem Jahr wieder in zahlreichen Gruppen – ausgesandt von den katholischen Kirchengemeinden – in der Stadt unterwegs war, haben noch eine andere Botschaft. In diesem Jahr sammeln sie Geld für Kinder in Indien, ein Appell und eine Unterstützung gegen Kinderarbeit. Dazu haben sich auch Nina Schuchhard, Maja Teigelkötter, Leah Wiemann und Jana Schuchhard (v.l.) im Vorfeld der Aktion viele Informationen eingeholt. Das Kindermissionswerk, Träger der Sternsinger-Aktion, sorgt mit Film und Lesestoff für eine gute Vorbereitung, erzählt Gisela Großewinkelmann. Sie begleitet seit gut 30 Jahren (!) die Sternsinger aus der St.Pankratius-Gemeinde, die traditionsgemäß im Rathaus Station machen. Und auch die vier Mädchen, die ihre selbst gebastelten Kronen mit einem Friedenszeichen dekoriert haben, sind nicht zum ersten Mal dabei. Die 13jährige Maja hat im nächsten Jahr sogar zehn Jahre „Sternsingen“ voll – und ist noch genauso begeistert unterwegs wie als kleines Mädchen. „Respekt,“ sagt Bürgermeister Henning Schulz, der den neben der Spende auch noch ein wenig „Proviant“ mit auf den Weg gibt. Die komplette Spendensumme ist beim Besuch im Rathaus noch nicht ausgezählt. Gisela Großwinkelmann schätzt, dass allein in St. Pankratius „um die 7000 Euro“ gesammelt wurden, die dazu beitragen, Hilfsprojekte gegen Kinderarbeit zu finanzieren. Nochmal Respekt!


Pressemeldung vom 11.01.2018

Susanne Zimmermann
Fachbereich Zentrale Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus I
Berliner Str. 70
T: 05241 82 2262
F: 05241 82 2749
E-Mail: susanne.zimmermann@gt-net.de


zurück zur Übersicht

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Sa, 20. Januar 2018